Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Hamelner Herbst- und Bauernmarkt am 29. und 30. Oktober

Oktober 26, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Veranstaltungen

Werke mit Händen schaffen

herbstmarktEs wird gehämmert, geschraubt, geklebt und geflochten. Es wird mit Holz gearbeitet, mit Metall, mit Aluminium, mit Porzellan, mit Ton, mit Filz und sonstigen Naturmaterialien. Es werden Wappen gezeichnet, Papier geschöpft, nach Edelsteinen gesucht und bunte Kerzen gezogen. Es werden die mehreren hundert neuen Lehrlinge im Handwerk beim Festumzug der Kreishandwerkerschaft am Samstag, den 29. Oktober 2011, begrüßt, die sich am Nachmittag vom Europaplatz aus über die Bäckerstraße auf dem Weg zum Pferdemarkt machen, wo in der Marktkirche um 16.30 Uhr die Einschreibung stattfindet. Diese Einschreibung hat bereits seit dem späten Mittelalter Tradition. Schon im 13. und 14. Jahrhundert bildete sich das Zunftwesen heraus und es war selbstverständlich, dass sich die Lehrlinge nach Beendigung ihrer Gesellenzeit in die Handwerkerrollen eintrugen. Bis heute hält sich dieser schöne Brauch und bildet eines der Highlights der Handwerks-Ausbildung.

Dies unterstreicht die besondere Bedeutung des Hamelner Herbst- und Bauernmarktes, der am 29. und 30. Oktober über 40 Teilnehmer aus dem Handwerks-Gewerbe in die Hamelner Innenstadt lockt.

Besucher sind herzlich eingeladen, den Handwerkern zwischen 11.00 und 19.00 Uhr bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen, ihre Waren wie Holzspielzeug, Seifen und Bürsten zu erstehen und im Mitmachzelt selbst aktiv zu werden.
Wer darüber hinaus schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erstehen möchte, hat am Sonntag, den 30. Oktober, zwischen 13.00 und 18.00 Uhr die Möglichkeit dazu, da der Hamelner Einzelhandel in dieser Zeit seine Geschäfte öffnet.

Hamelner Altstadt erstrahlt in neuem Glanz

Oktober 26, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

… und es werde Licht!

Die Bauarbeiten in der Hamelner Fußgängerzone haben sowohl die meisten Bewohner als auch die Touristen bereits bemerkt – sie waren ja zeitweise auch kaum zu überhören und übersehen kann man das neue Pflaster eigentlich auch nicht.

Damit die Besucher die Hamelner Altstadt nun auch abends gut sehen können, wurde am vergangenen Mittwoch das neue Beleuchtungskonzept der Stadt öffentlich vorgestellt. Dabei werden prägende Gebäude wie das Hochzeitshaus und die Marktkirche gezielt mit Licht angestrahlt, um zum Beispiel Türme und Dachreiter entsprechend in Szene zu setzen.

Auf diese Weise wird nicht nur das bisher vorherrschende abendliche Stadtbild grundlegend verändert, es wurden auch die Straßenlaternen durch kompakte Scheinwerfer und die Objektbeleuchtung ersetzt. Straßenlaternen wird man in der neuen Hamelner Fußgängerzone in Zukunft also vergeblich suchen. Stattdessen können sich die Bewohner und Touristen über eine beeindruckende und für viele sicher auch überraschende Perspektive auf die bekannten stadtbildprägenden Gebäude freuen. Denn durch Licht kann in der Dunkelheit viel bewegt werden – ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

Center Festival in der Stadt-Galerie Hameln

Oktober 10, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Shopping, Veranstaltungen

Party machen, wo andere einkaufen

Für wen das Oktoberfest nicht das richtige abendfüllende Programm darstellt, wer aber trotzdem am Samstag, den 15. Oktober 2011, unterwegs sein möchte, dem bietet Hameln an diesem Abend eine zweite Ausgehalternative: das Centerfestival in der Stadt-Galerie Hameln.

Für eine Nacht verwandelt sich das Einkaufscenter in einen Partytempel. Ab 22.00 Uhr kann auf verschiedenen Tanzflächen gefeiert werden – getreu dem Motto „Hameln tanzt“. Ob zu Schlager, Oldies, Pop, Rock, Soul, Salsa, House, R’n’B oder 80-er und 90-er Disco-Hits – die DJ’s und Künstler des Abends werden jedem Geschmack gerecht.

A propos Geschmack: jeder Besucher erhält bis 24.00 Uhr zur Begrüßung einen Welcome-Drink, der von den anwesenden Hosts und Hostessen überreicht wird. Fürs Auge gibt es zudem Show-Tänzer und schillernde Drag Queens zu bestaunen.

Wer von so viel Action eine Pause braucht, findet in den geöffneten Gastronomiebetrieben des Centers Zeit und Raum zum Verschnaufen und Stärken. Getränkewünsche aller Art werden zudem an den Party- und Cocktailbars erfüllt. Geraucht werden darf in den extra dafür eingerichteten Smoking Areas im Außenbereich.

Tickets für die Partynacht gibt es bereits im Vorverkauf für 10 Euro – an der Kundeninformation der Stadt-Galerie auch ohne zusätzliche Gebühr. Für Spontanentschlossene kostet der Einlass an der Abendkasse 15 Euro.

Oktoberfest in Hameln am 15. Oktober 2011

Oktober 08, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Veranstaltungen

Maßkrüge, Haxn und Brezeln für Niedersachsen

Wenn in München auf der Wiesn die Lichter längst ausgegangen sind, geht es in Hameln mit dem Oktoberfest erst richtig los! Am Samstag, den 15. Oktober 2011, veranstaltet das Hamelner Stadtmarketing zusammen mit lokalen Partnern das zweite Oktoberfest in der Rattenfänger-Halle in Hameln. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr heißt es an diesem Abend erneut „Maß, Haxn, Leberkäs, Brezeln und Weißwürschtl für alle“. Ab 19.00 Uhr können die Maßkrüge in der Rattenfänger-Halle hochgehoben werden – gerne stilecht im Dirndl oder in Lederhosen.

Neben den passenden Getränken und Essen, wird auch die Musik für die richtige Oktoberfeststimmung sorgen: Als Band werden die Würzbuam zu Gast sein. Die drei Profimusiker stammen aus Unterfranken das in dem Bundesland des Oktoberfestes, Bayern, liegt. Ihr Motto ist „mehr Party geht nicht!“ und dementsprechend kombinieren sie Party-, Rock und Volksmusik. Heraus kommt ihr ganz eigener Stil, der die Besucher des Oktoberfestes in Hameln sicherlich in Feierlaune versetzt. In diesem Sinne: O’zapft is!

Leben, wohnen und arbeiten in Hameln

Oktober 05, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein

Hameln im Überblick Teil II

Der Großteil der Einwohner lebt in der Hamelner Kernstadt, nämlich um die zwei Drittel. Diese Menschen sind in den acht Bezirken Wangelist, West, Altstadt, Mitte, Wehl, Nord, Ost und Süd zuhause. Das andere Drittel hat seinen Wohnsitz in einem der zehn angrenzenden Ortschaften, davon besonders viele in Afferde, Klein Berkel und Tündern.
Insgesamt weist Hameln eine Bevölkerungsdichte von durchschnittlich 566 Einwohnern pro Quadratkilometer auf und dies bei einer Fläche, die 102,3 Quadratkilometer umfasst. Davon machen Landwirtschaftsflächen mit 40 Prozent und Waldflächen mit 29 Prozent den größten Anteil aus, noch vor den Gebäude- und Freiflächen.

Die größten Arbeitgeber der Stadt stellen das Kredit- und Versicherungsunternehmen BHW und der öffentliche Dienst mit dem Kreiskrankenhaus sowie der Stadt- und Landkreisverwaltung. Eine wichtige Rolle spielen zum Beispiel mittelständische Maschinenbaufirmen, die Nahrungsmittelindustrie und das Verlagshaus CW Niemeyer, das auch die regionale Tageszeitung produziert. An den Tourismus sind mehr als 1.300 Arbeitsplätze gekoppelt – dem Rattenfänger und dem schönen Weserbergland sei Dank. Jährlich besuchen um die 3,8 Millionen Tages- und 225.000 Übernachtungsgäste die Kleinstadt.

Die Bedeutung der Stadt Hameln für die Beschäftigten in der Region wird darüber hinaus deutlich, wenn man sich anschaut, wie viele Bewohner der Landkreises für die Arbeit in die Stadt pendeln: Jeder dritte Bewohner des Landkreises und sogar jeder zweite sozialversicherungspflichtige Beschäftigte findet jeden Tag den Weg in die Stadt. Hameln ist im Alltag der Einwohner somit sehr viel mehr als Rattenfänger und Fachwerkhäuser.

Hameln im Überblick – Teil 1

Oktober 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Zentrales Zentrum für Zehntausende

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Hoch über Hameln

Oktober 02, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln

Ballonfahrt mit Blick auf Hameln

heissluftballonHerbst? Wären da nicht das bunt gefärbte Laub, würde man eher auf Sommer tippen. Trotz längst kalendarisch begonnenem Herbst haben wir im Weserbergland Tagestemperaturen um 25 Grad. Dieses Wetter läd zu vielen Aktivitäten um und in Hameln ein. Sitzen die einen lieber in einem der vielen Hamelner Eiscafés, heben die anderen gern ab. Bei traumhaft blauem Himmel und strahlender Sonne ist eine Ballonfahrt ein besonderes Erlebnis mit guter Aussicht! Der Startplatz für dieses Abenteuer ist an den Weserwiesen, nahe dem Bolzplatz im Klütviertel in Hameln. Gewiss kein “Schnäppchen”, aber wirklich mal ein “anderes” Erlebnis. Ab ca 190 Euro pro Person können sich Hamelner oder auch Gäste der Rattenfängerstadt dieses Abenteuer sichern, mit einem Schönwetter-Flug über Hameln und Umgebung.

Hameln für Einsteiger

September 30, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

In der Kürze liegt die Würze

Sie möchten eine Städtereise machen? Die großen Städte wie Berlin, Hamburg und München kennen Sie schon? Jetzt soll es eine kleinere Stadt sein? Diese kleine Stadt soll aber auch viel zu bieten haben? Sie haben nur wenig Zeit? Zwei Tage um genau zu sein? Sie möchten auch nicht viel Zeit darauf verwenden, Ihren Städtetrip zu planen?

Dann könnte das „Schnupper mal rein!“-Angebot der

Ein Tourismusmagnet, die historische Altstadt von Hameln.

Ein Tourismusmagnet, die historische Altstadt von Hameln.

Marketing und Tourismus GmbH das Richtige für Sie sein. Das Programm ist auf Familien, Vereine und Gruppen zugeschnitten, die Hameln in Kürze entdecken und trotzdem einen umfassenden Eindruck von der Stadt bekommen möchten.

Neben einer Hotelübernachtung inklusive Frühstück gehört auch ein Abendessen zu den Leistungen, sodass für das leibliche Wohl bereits gesorgt ist. Davon ausgehend bietet die klassische Stadtführung eine gute Basis, um einen ersten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Rattenfängerstadt zu bekommen. Nach dem Rundgang können Sie sich bei der Schiffsrundfahrt ein bisschen ausruhen und die schöne Landschaft des Weserberglandes genießen. Einen besonderen Teil von Hameln lernen Sie abends beim Rundgang mit dem Türmer im Laternenschein kennen, an den sich die Turmbesteigung anschließt. Der Blick über die erleuchtete Altstadt rundet Ihren Tag in der Rattenfängerstadt Hameln ab.

Sollten tagsüber ein paar Minuten Freizeit übrig bleiben, haben Sie zudem die Möglichkeit, die zahlreichen Geschäfte und Cafés in der Innenstadt zu erkunden und Ihr Erinnerungsstück an den Hamelner Schnupperkurs zu erstehen.

Auch immer beliebt sind Ferienwohnungen in Hameln.

Swimming Pub auf der Weser

September 14, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln, Veranstaltungen

Ein irisches Vergnügen

Die Dämmerung hat bereits eingesetzt und so kommen die einzelnen Lichter besser zur Geltung, während alles andere in der Dunkelheit versinkt. Dazu hallen die Klänge eines bewegenden irischen Volksliedes durch die Nacht. Passend dazu wird ein kühles und dunkles Guinness mit der typischen hellen Schaumkrone serviert. Oder darf es doch lieber ein Whiskey sein? Egal, für welches Getränk Sie sich entscheiden, Hauptsache es kommt ursprünglich aus Irland und passt zu diesem besonderen Abend.

Am Freitag, den 16. September 2011 lädt die Flotte Weser zum „Swimming Pub“ ein. Von 19.30 bis 23.30 Uhr verwandelt sich das Schiff in einen schwimmenden Pub auf der Weser. Gehen Sie an Bord, um einen irischen Abend zu genießen. Neben dem passenden Ambiente und den richtigen Getränken sorgt die Band „Kapellis“ für die Feierstimmung. Ob Pub-Songs zum Mitsingen, traditionelle Reel Jigs, Steppnummern oder gefühlvolle Balladen – die „Kapellis“ können mit ihrem Repertoire alle Geschmäcker bedienen.

Wer die Flotte Weser bei ihrer Reise nach Irland begleiten möchte, muss sich vorher telefonisch (05151-93 99 99) oder per Mail anmelden (hameln@flotte-weser.de). Eine Karte kostet 14,00 Euro und der Einlass auf das Schiff beginnt um 19.00 Uhr am Anleger „Am Stockhof“. Go on board and enjoy!

Hameln wächst und macht sich hübsch

September 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

Die Geschichte der Stadt Hameln II

Die Befestigung des Klütberges machte ihrem Namen „Gibraltar des Nordens“ nicht allzu lange alle Ehre, denn bereits im Jahr 1808 befahl Napoleon I. die Festung zu schleifen und somit sind heute nur noch einige Bruchstücke des ehemals imposanten Bauwerks zu bewundern. Allerdings hatte die Schleifung der Festung auch seine guten Seiten: Sie ermöglichte die Ausweitung der Stadt.

Die immer größer werdende Stadt wurde 1872 an das Eisenbahnnetz angeschlossen und neben der traditionellen Mühlenindustrie siedelten sich weitere Fabriken im Umkreis der bis dato selbständigen Stadt an. Dieser Status änderte sich mit der Gebietsreform im Jahr 1973, die Hameln als Teil des Landkreises Hameln-Pyrmont angab. Von diesem Zeitpunkt an wurden 12 Umlandgemeinden der Stadt zugeordnet.

Doch nicht nur auf dem Papier entwickelte Hameln sich weiter – bis zum Jahre 1992 wurde die Altstadt umfassend saniert und im Anschluss daran folgte der Bau des Veranstaltungsortes Weserbergland-Zentrum. Seit dem Jahr 1999 wird auch die Insel in der Weser, das Werder, stärker genutzt, da es durch eine Fußgängerbrücke mit der Innenstadt verbunden und ansprechend umgestaltet wurde.

Für Touristen ist seit 2000 das neu eröffnete Tourismus-Infocenter der erste Anlaufpunkt in der Stadt, unweit vom zwischen 2004 und 2006 vollsanierten Bahnhof entfernt. So ‚aufgehübscht‘ konnte Hameln im Jahr 2009 seine Gäste zum 725-jährigen Jubiläum der Rattenfängersage begrüßen und durfte im Jubiläumsjahr auch den Tag der Niedersachsen ausrichten.