Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Hameln im Überblick – Teil 1

Oktober 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Zentrales Zentrum für Zehntausende

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Gästeführungen der besonderen Art in Hameln

Juli 21, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln, Kultur

Auf den Spuren von Wilhelm Busch

Die Blätter rascheln in diesem verwinkelten Garten mit seinen Hecken und Bäumen. Hinter jeder Ecke wartet etwas Neues und es herrscht eine besondere Atmosphäre, hier am Weserufer zwischen Hameln und Wehrbergen. Kein Wunder – denn hier ist der Lieblingsplatz von Wilhelm Busch gewesen, den die Gästeführerin Renate Schulte durch ihre Geschichten wieder aufleben lässt. Was gefiel ihm zu gut an diesem Garten? Wie war seine Beziehung zu Hameln? Was machte diesen besonderen Menschen aus?

Das Thema „Weser – Warte – Wilhelm Busch“ bietet genug Gesprächsstoff und so kann auch im Anschluss an die Führung am Sonntag, den 24. Juli 2011 in der Wilhelm-Busch-Grotte noch gemütlich geplaudert und auf Wunsch auch gespeist werden.

Möglich gemacht wird diese Gästeführung durch die Aktion Landsommer, die vor 10 Jahren von der Ländlichen Erwachsenenbildung e.V. (LEB) ins Leben gerufen wurde und sich seitdem großer Beliebtheit erfreut. Dabei veröffentlichen die Gästeführer und Gästeführerinnen der Region zusammen ein umfangreiches Programm voll mit unterhaltsamen Geschichten, verträumten Orten und kulturellen Highlights.

Wer bei der Route 63 „Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit – wir laufen mit“ am 24. Juli dabei sein möchte, nimmt sich circa 1,5 Stunden Zeit und findet sich um 14.00 Uhr am Parkplatz Wehrberger Warte Nr. 1 zwischen Hameln und Wehrbergen ein. Die Führung kostet 3, 00 Euro pro Person und Kinder dürfen kostenlos mit auf Entdeckungsreise gehen.

Die Hameln Marketing und Tourismus GmbH

Januar 28, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Landkreis Hameln-Pyrmont

Für Hameln im Einsatz

„Und jetzt?“, fragen sich viele Touristen, wenn sie zum ersten Mal in Hameln ankommen. Die Stadt umfasst zwar nur rund 60.000 Einwohner und hat eine gut ausgeschilderte Innenstadt, aber ein bisschen Unterstützung während des Städtetrips wünschen sich trotzdem viele.
Als Ansprechpartner für Gäste aus aller Welt fungiert seit dem Jahr 1997 die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT). Der große Glaskasten liegt am Rand der Innenstadt, direkt am Bürgergarten und nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt. Hier können die Touristen nicht nur Informationsmaterial über Hameln bekommen, sondern auch Zimmer- und Erlebnisführungen buchen sowie zahlreiche Souvenirs und Mitbringsel als Andenken für zuhause kaufen. Ob T-Shirt, Brotratte, Kartenspiel oder der hochprozentige „Rattenkiller“ – was darf’s sein?

Neben den Serviceleistungen für Touristen übernimmt die HMT für eine positive Außenwahrnehmung auch das Stadtmarketing und vermarktet die beiden städtischen Veranstaltungshäuser, das Weserberglandzentrum und die Rattenfängerhalle. Alles aus einer Hand – für Hameln und seine Besucher.

Hameln und der Fluss Weser

November 11, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Ausflugstipps, Hameln

Wasser marsch!

Weser in Hameln

Weser in Hameln

Zu Hameln gehört nicht nur die Sage vom Rattenfänger, sondern auch ein Fluss: die Weser. Wer die Innenstadt von Hameln besucht, kann den Fluss nicht verfehlen, der an den bekannten Hamelner Gebäuden Rattenfängerhalle, Pfortmühle und Stadtgalerie vorbei fließt.
Im Sommer ist die Weserpromenade ein beliebter Treffpunkt und dank des Weserradwegs auch ein wichtiger Touristenmagnet. Radfahrer können dem Fluss insgesamt 500 Kilometer lang folgen, wie an der Oberweser mal näher am Wasser oder wie bei Bremen hinter einem Deich. Bei Bremerhaven mündet die Weser schließlich in die Nordsee.
Früher konnte man in der Weser auch schwimmen, aber heutzutage ist der Fluss stark versalzen. Nach dem zweiten Weltkrieg nahm die Wasserqualität sogar so stark ab, dass einige Abschnitte als „übermäßig verschmutzt“ galten. Durch den Aus- und Neubau von Kläranlagen wurde die Wasserqualität mittlerweile zwar wieder verbessert, aber ein Bad empfiehlt sich trotzdem nicht. Also lieber im Sommer rauf aufs Fahrrad und im Winter warm eingepackt einen schönen Spaziergang machen.

Hallo Welt!

Mai 19, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Herzlich Willkommen im neuen Blog über Hameln und Umgebung.

Besondere Veranstaltungen, News, Ausflugsziele und vieles mehr, um der Welt das schöne Weserbergland näher zu bringen.

Warum? Ich lebe seit 1985 in Hameln und diese Stadt begeistert mich immer wieder. Diese schöne Altstadt, die Legende um den Rattenfänger, die Weser, die vielen schönen Ausflugsziele & Shoppingmöglichkeiten. Das Weserbergland lebt auch vom Tourismus. Zu recht! Man muss diese Gegend gesehen haben. Interessant, unterhaltsam, unvergesslich!