Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Hameln von oben betrachtet

Oktober 21, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln

Ein Besuch auf dem Klütturm lohnt sich.

Klütturm in Hameln

Klütturm in Hameln

Ein geschichtsträchtiger Ort, dessen Besuch Sie bestimmt nicht bereuen werden, ist der Klütturm.
Bereits zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges in den Jahren 1618-1648 diente der Klüt als Festung, die während des Siebenjährigen Kriegs gut ein Jahrhundert später durch König George III. mit zwei weitere Festungsbauten verbessert wurde. Damit wurde Hameln zur stärksten Festung des Fürstentums Hannover und erhielt den Beinamen „Gibraltar des Nordens“.
Allerdings musste man sich trotzdem später kampflos Napoleons Truppen unterwerfen, der 1808 die Zerstörung der Festung mit Ausnahme von zwei Stadttürmen befahl.
1843 entstand der heutige Klütturm aus den alten Festungssteinen und ist nach einer Aufstockung nun 23 Meter hoch. Wer die 99 Stufen hinter sich gelassen hat, den erwartet ein herrlicher Blick über Hameln aus insgesamt 281 Metern. Aber auch wenn man sich die Treppen ersparen möchte, lohnt sich der Ausblick ‚vom Boden aus‘ über die Stadt.

Von unserer Ferienwohnung in Hameln benötigt man ca 40 Minuten zu Fuß bis zum Turm.