Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Bodenwerder – Der Ritt auf der Kanonenkugel

Oktober 17, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps

Münchhausenstadt Bodenwerder

Der Ritt auf der Kanonenkugel

Der Ritt auf der Kanonenkugel

Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen wurde 1720 in Bodenwerder an der Weser geboren. Die Lügengeschichten des Baron von Münchhausen wurden dem deutschen Adligen aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg zugeschrieben.

Zu einer der bekanntesten Lügengeschichte gehört “Der Ritt auf der Kanonenkugel”.

Im Städtchen Bodenwerder findet man mehrere Skulpturen, die an die unglaublichen Lügengeschichten erinnern.

Von Hameln nach Bodenwerder sind es ca 20 Kilometer. Man erreicht Bodenwerder mit dem Auto, aber auch gut mit dem Weserdampfer oder auf dem Weserradweg mit dem Fahrrad.

Für Hameln-Urlauber ist Bodenwerder ein schönes Ausflugsziel mit historischem Hintergrund.

Forsthaus Blumenhagen bei Lauenau

Juli 12, 2010 By: Ferien in Hameln Category: über den Tellerrand geschaut

Forsthaus Blumenhagen

Forsthaus Blumenhagen

Das Forsthaus Blumenhagen liegt bei Lauenau, zwischen Süntel und Deister.

Sowohl Süntel, sowie der Deister sind beliebte Ausflugsziele und bieten wunderschöne Waldwege, die regelrecht zum Wandern einladen.

Ein sehr schönes Ausflugsziel ist das Forsthaus Blumenhagen. Ein uriges Lokal mit sehr schönem Biergarten. Hier kann man wunderbar in mit Weinranken überdachten Nieschen sitzen und das leckere Essen geniessen. Die Karte ist nicht riesig, aber es ist für jeden etwas dabei. Auch der selbst gebackene Kuchen kann sich sehen lassen.

Auch von der A2 – Abfahrt Lauenau, ist es nur ein Katzensprung. Ideal, um sich nach langer Fahrt die Füße zu vertreten und sich für die Weiterfahrt zu stärken.

Das Forsthaus ist von Donnerstag bis Sonntag ab 11.00 Uhr geöffnet – ebenso an Feiertagen. Es empfiehlt sich eine Tischbestellung.

Geocaching am Steinhuder Meer

Juli 09, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, über den Tellerrand geschaut

Geocaching am Steinhuder Meer

Geocaching am Steinhuder Meer

Nachdem wir in Hameln und Umgebung so ziemlich alles gecacht haben, wird der Kreis größer. Einen Ausflug zum Steinhuder Meer mit dem Vorhaben, den See bei 34 Grad zu umradeln, haben wir gleich noch den einen oder anderen Cache abgegriffen. Geocaching halte ich für besonders wertvoll. Es treibt die Leute aus dem Haus und in die Natur, man kann die Caches erwandern, oder auch mit dem Fahrrad erreichen, meist. Die Verstecke am Steinhuder Meer – wir haben 9 Stück gefunden – waren gut , die Umgebung war besonders sehenswert – meist Aussichtspunkte.

Besonders witzig: Als wir an der Steinhuder Kirche gesucht haben, kamen ein paar Teens und fragten: “Hey, cacht Ihr auch?”

Hofladen und Hofcafé Wegener in Liethe

Juli 09, 2010 By: Ferien in Hameln Category: über den Tellerrand geschaut

Hofcafé Wegener in Liethe

Hofcafé Wegener in Liethe

Etwa 7 Kilometer vom Erholungsgebiet Steinhuder Meer befindet sich das Örtchen Liethe. Gleich an der Hauptstraße liegt der Hof von Familie Wegener. Im Hofladen bekommt man frisches Obst, Gemüse, Honig, Wurst & Käse aus eigener Erzeugung, oder Produktion aus der Region. Die Frische sieht man dem Gemüse an und man möchte am liebsten alles einpacken.

Das besondere Highlight ist jedoch das Hofcafé, untergebracht im ehemaligen Kuhstall, mit idyllischer Gartenterrasse. Besonders üppige und leckere Torten, die selbst gebacken werden,  werden dort angeboten.

Kinder freuen sich besonders über die Tiere: Ponies & Kaninchen. Ein schöner Abschluß nach einem Besuch am Steinhuder Meer!

Steinhude – Steinhuder Meer

Juli 09, 2010 By: Ferien in Hameln Category: über den Tellerrand geschaut

Steinhude am Steinhuder Meer

Steinhude am Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer liegt ca 50 Kilometer nördlich von Hameln und ist in Niedersachsen mit eines der bedeutensten Ausflugsziele überhaupt.

Das Steinhuder Meer hat eine Größe von etwa 30 Quadratkilometern – ca 8 Kilometer lang & 4,5 Kilometer breit. Der See ist an der tiefsten Stelle nur ca 2,60m tief.

Das Steinhuder Meer gilt als Erholungsgebiet. Wassersport, Baden, Wandern, Radwandern und mehr.

Am Nordstrand in Mardorf sind Campingplätze, eine schöne Jugendherberge, eine Segelschule, Imbissbuden, Restaurants, ein Strand und ein separater Hundestrand. Besonders schön ist, dass alte Bäume Schatten spenden.

Steinhuder Meer

Steinhuder Meer

Quasi gegenüber, auf der anderen Seeseite, liegt Steinhude – der bekannteste Ort am Steinhuder Meer. Unzählige Eisdielen, Restaurants, Ferienwohnungen, Souvenierlädchen und Geschäfte mit Dingen des täglichen Bedarfs sind dort angesiedelt. Erwähnenswert sind auch die vielen Fischgeschäfte und Räuchereien. Wer frischen Fisch mag, ist hier goldrichtig!

Am Parkplatz direkt am Steinhuder Meer kann man für einen Tagespreis von 4,50 Euro ( Stand 07.2010 ) ein Fahrrad ausleihen. Ein gut ausgebauter Radweg führt um den ganzen See. Der Weg ist leicht zu fahren – vorbei an kleinen Örtchen, Restaurants und vielen Aussichtspunkten ist es eine kurzweilige Tour.

Die Hämelschenburg

Juni 18, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Landkreis Hameln-Pyrmont

Die Hämelschenburg - Weserrenaissance

Die Hämelschenburg - Weserrenaissance

Zwischen Hameln und Bad Pyrmont, nahe Emmerthal, befindet sich die Hämelschenburg – im gleichnamigen Örtchen.

Die Hämelschenburg gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke der Weserrenaissance und ist ein Kulturdenkmal Deutschlands.

Das Schloß kann besichtigt werden – Führungen und andere Veranstatungen werden regelmäßig von April bis Dezember angeboten. Empfehlenswert ist auch der kleine Weihnachtsmarkt, der immer an einem Wochenende im Dezember stattfindet.

Von Hameln kommend befindet sich das Schloß auf der rechten Seite in Hämelschenburg – man kann es nicht übersehen! Aussteigen lohnt auf alle Fälle! Gegenüber befindet sich noch ein kleiner Garten, ein Café und ringsum jede Menge Wander- oder Spazierwege.

Ein gutes Ausflugsziel mit Ausgangspunkt Hameln, oder Bad Pyrmont – auch mit dem Fahrrad ein schönes Abenteuer

Seltene Bäume im Ohrbergpark nahe Hameln

Mai 27, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln

Ohrbergpark Hameln

Ohrbergpark Hameln

Im schönen Ohrbergpark gibt es nicht nur Azaleen und Rhododendren, obwohl diese dort wohl den größten Anteil der blühenden Sträucher und Bäume ausmachen &  gerade jetzt im Frühjahr besonders auffallen, bzw von Besuchern bewundert werden.

Eher unauffällig wirkt farblich hingegen der Taschentuchbaum (Davidia involucrata). Wer unter dem Baum steht, erkennt in der Blütezeit sofort, woher der Baum seinen deutschen Namen hat. Unzählige Blüten hängen wie Papiertaschentücher an den Ästen. Der Taschentuchbaum ist in China beheimatet. Hier in Deutschland findet man diesen Zierbaum meist nur in botanischen Gärten.

Taschentuchbaum im Ohrbergpark

Taschentuchbaum im Ohrbergpark

Weitere besondere Baumarten sind der Tulpeobaum, Trompetenbäume, Essigbäume, Magnolien und verschiedene Buchenarten.

Wenn man seine Ferien in Hameln verbringt, oder auch nur  ein Wochenende, ist der Ohrbergpark auf alle Fälle ein lohnenswertes Ausflugsziel!

Blütenpracht im Ohrbergpark

Mai 25, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln

Ohrbergpark Hameln im Mai

Ohrbergpark Hameln im Mai

Oberhalb der Weser, an der B83 Richtung Bodenwerder, befindet sich der Ohrbergpark. 1817 begann Oberst Georg Adolf von Hake Weideland in diesen wundervollen Park umzuwandeln. Das Landschaftsschutzgebiet ist auch heute noch in Privatbesitz, aber der Öffentlichkeit zugänglich.

Im ganzen Jahr blüht es dort. Durch verschiedene Sträucher und Bäume kann man stetig ein Farbenspiel bewundern. In den Monaten Mai / Juni ist der Park besonders schön. Riesige Azaleen und Rhododendren entfalten ihre Blütenpracht. Üppige Pflanzen lassen die Fülle und Variationen erahnen. Gerade in diesen Monaten ist der Ohrbergpark ein Anziehungspunkt für Touristen und Meschen aus der Umgebung Hamelns.

interessante Gestaltung

interessante Gestaltung

Ein Besuch zu dieser Jahreszeit ist Pflicht. Nicht nur die schönen und seltenen Pflanzen laden zum verweilen ein. Die Wege innerhalb des Parks sind interessant angelegt. Oft läuft man unter einem Blätterdach. Hin und wieder hat man einen schönen Ausblick über die Weser,  zum Gutshaus von Hake, oder Richtung Emmerthal. Man sieht den Weserdampfer, Kanus, Ruderboote vorbeiziehen und hat auch die Sicht auf ein Stück Weserradweg. Ein Teil des Ohrbergparks ist Waldgebiet. Ist man am höchsten Punkt, hat man Sicht auf Klein Berkel, ein Ortsteil von Hameln.

Das kleine Café im Park wird derzeit umgebaut ( Stand 24.05.2010 )  Etwas schade zu Saisonbeginn!

Zum einen erreicht man den Ohrbergpark gut mit dem Fahrrad entlang der B83 auf einem Radweg, mit dem PKW sowieso. Eine schöne Alternative ist auch eine Dampferfahrt. Unterhalb des Parks befindet sich ein Dampferanleger.

Wanderung zum Finkenborn

Mai 24, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

Blick auf das Klütviertel / Hameln

Blick auf das Klütviertel / Hameln

Eine Wanderung zum Finkenborn oder Klütturm ist einer der beliebtesten Ausflüge in Hameln. Der Klüt ist der “Hausberg” der Rattenfängerstadt. Er befindet sich im Westen von Hameln & ist eigentlich nicht zu übersehen. Der Klüt gehört zum Stadtwald, der gesamt in Hameln ca 29% ausmacht.  Hier findet man unzählige Wanderwege, nette Restaurants, Quellen, Spielplätze, Nordic Walking Strecken & Bänke zum Ausruhen und Verweilen.

Ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung zum Finkenborn ist das Klütviertel. Direkt am Fuße des Berges liegt die Klütstraße, von hier aus geht man den Ruschenbrink entlang und ist quasi gleich im Waldgebiet. Im Hamelner Forst dominieren Buchen und nehmen ca 56% ein. Etwa 15 Minuten auf einem gut ausgebauten Waldweg benötigt man bis zum

Forsthaus Finkenborn im Klütwald

Forsthaus Finkenborn im Klütwald

Forsthaus Finkenborn. Im Forsthaus bekommt man gut bürgerliche Küche.

Besonders bekannt ist es durch den leckeren Schweineschinken und die Obstweine geworden. Die Qualität der Speisen überzeugt, daher bekommt man im Sommer im schön angelegten Biergarten kaum einen Platz.

Bei schönem Wetter kann man dort sehr gut verweilen, oder auch in der Umgebung spazieren. Der Finkenborn ist auch ein beliebtes Ziel für Biker. Gegenüber des Forsthauses befindet sich ein riesiger Spielplatz und ein Damwildgehege. Für Kinder also auch ein Paradies! Spielen, Schlemmen, Wandern.

Im Stadtforst gibt es weiter Ausflugsziele & viel zu entdecken – dazu später mehr!