Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Hochwasser in Hameln

Januar 11, 2012 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Landkreis Hameln-Pyrmont

…und die Weser steigt mal wieder an

hochwasser-2

Jährlich grüßt das Murmeltier! Auch in diesem Jahr ist die Weser über das Flußbett getreten. Jedoch ist bisher nicht annähernd der Pegel vom letzten Frühjahr erreicht.

hochwasser

Morgens 7.00 Uhr in Hameln

September 26, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps, Hameln

Herbstlich schön!

hameln

Traumhaft schönes Wetter derzeit in der Rattenfängerstadt Hameln. Morgens blickt man in einen rot gefärbten Himmel. Dann kommt die Sonne heraus und man bekommt Lust auf einen Stadtbummel oder eine Wanderung, etwa zum Klüt! Egal wie wir das schöne Wetter geniessen, Hauptsache wir tun es überhaupt. Vermutlich sind die sonnigen Tage gezählt – immerhin haben wir Herbst!

Ein neues Gesicht für die Hamelner Innenstadt

September 21, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

Umbau der Fußgängerzone Phase 2

Die Ergebnisse des ersten Bauabschnitts der Hamelner Fußgängerzone lassen sich schon rund um den Pferdemarkt und das Hochzeitshaus bestaunen – der Boden ist mit einem hellen und freundlichen Pflaster bedeckt und die umgebaute Hochzeitshausterrasse hat ein Dach sowie fest installierte Sitzbänke bekommen.

Soweit so gut, nun wurde die zweite Phase der Umbauarbeiten gestartet – aber in der Fußgängerzone der Osterstraße ist noch gar nichts zu sehen. Keine Bauarbeiten, keine Bagger, keine Löcher im alten Pflaster. Gearbeitet wird natürlich trotzdem, nur noch nicht so offensichtlich. Zunächst geht es darum, die Arbeiten in der Osterstraße vorzubereiten und dafür werden in der Bau- und der Heiligengeiststraße unter anderem die Stromkabel neu verlegt. Auf diese Weise können in der Folge die nicht so ansehnlichen Trafostationen aus der Osterstraße verschwinden.

Weiter geht es dann bis zum Beginn der Winterpause am 10. November mit den Pflasterarbeiten. Die Winterpause ermöglicht den Aufbau des Weihnachtsmarktes und soll je nach Wetter bis zum 16. Januar andauern. Nur wenn das Wetter mitspielt, kann der ambitionierte Zeitplan eingehalten werden und die Osterstraße Mitte April fertig gestellt werden.

Anders als im ersten Bauabschnitt wird in Zukunft nur an vier Tagen die Woche je zehn Stunden lang gearbeitet. Dadurch können die Bewohner und Touristen an den Freitagen und Samstagen ohne Baulärm in der Innenstadt einkaufen gehen und die Belastungen für die Anwohner möglichst gering gehalten werden.

Von Klostern, Kaufleuten und dem Klütberg

September 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

Von Klostern, Kaufleuten und dem Klütberg

Hameln ist vor allem für seine Rattenfängersage bekannt, aber damit beginnt weder die Geschichte der Stadt noch endet sie mit dem Rattenfänger. Archäologische Funde zeigen, dass die ersten dörflichen Strukturen bereits im 8. Jahrhundert vorhanden gewesen sind.

Ein gutes Jahrhundert später wurde an der Weser das Benediktinerkloster Hameln von der Reichsabtei Fulda gebaut. Um das Kloster herum entstand in der Folge eine Marktsiedlung, die sich im Jahr 1200 nach Christus mit dem in ein Kollegiatstift umgewandelten Kloster und dem alten Dort zu einer Stadt zusammen schloss. Hameln war geboren und erlebte mit dem Auszug der Kinder im Jahr 1284 das bedeutendste Erlebnis in seiner Geschichte.

Die Rattenfängersage überstrahlt viele andere Ereignisse und Entwicklungen, die aber auch das Bild der Stadt geprägt haben und erwähnenswert sind. Wenige wissen zum Beispiel, dass Hameln zwischen 1426 und 1572 zum Hanse-Städtebund gehört hat. Im Anschluss folgte die Weserrenaissance-Zeit der reichen Kaufleute und des Landadels in Hameln, deren Ziel es war, sich mit immer größeren und prächtigeren Gebäuden zu überbieten.

Ein weiteres imposantes Bauwerk entstand ab 1664 mit der Befestigung des Klütberges. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts wurde daraus die stärkste Festung des Fürstentums Hannover, was ihr den Namen „Gibraltar des Nordens“ einbrachte.

Was aus dieser Festung geworden ist, erfahren Sie im zweiten Teil der Geschichte Hamelns.

Abendführungen durch die Hamelner Innenstadt

Juli 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Veranstaltungen

Die Rattenfängersage in einem anderen Licht

Die Dunkelheit bricht langsam über Hameln herein. Schatten huschen über das Pflaster. Die kleinen, verwinkelten Gassen schlucken einen Teil des übrig gebliebenen Lichts. Die Laterne am Ende der Straße flackert hektisch und verleiht dem Abend eine unheimliche Atmosphäre. Von rechts nährt sich ein Geräusch, das sich nicht genau zuordnen lässt – aber es bewegt sich zweifellos mit immer schneller werdender Geschwindigkeit direkt auf sie zu.

Wenn Ihnen diese Zeilen eine wohlige Gänsehaut beschert haben, dann sind die Abendführungen der Hameln Marketing und Tourismus GmbH genau das Richtige für Sie!

Am kommenden Donnerstag, den 07. Juli 2011, wartet um 18.00 Uhr direkt vor der Tourist-Information ein lichtscheuer Geselle auf Sie, der sie zu magischen Orten und Plätzen der Hamelner Innenstadt bringt. Dort wird er Ihnen in sechs Episoden seine Art der Rattenfängersage erzählen – ob sie wahr oder ein Märchen ist, müssen Sie in den 90 Minuten selbst heraus finden.

Nur einen Tag später gibt es erneut die Gelegenheit, Hamelns nächtliche Gassen kennen zu lernen. Am Freitag, den 08. Juli 2011, geht es zudem ab 21.00 Uhr hoch hinaus, denn neben der Stadtführung im Laternenschein wird auch der Turm der Marktkirche St. Nicolai bestiegen. Dabei erfahren Sie allerhand über die Ereignisse einer früheren Zeit und können an den Erfahrungen und Gedanken der Türmer teilhaben. Erkunden Sie Hameln mal von einer anderen Seite und in einem anderen Licht!

Kultur an allen Orten

Juni 27, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Veranstaltungen

Zusammenschluss des Hamelner Kulturtages und der Kultur in den Höfen

„Kultur“ – dieses Wort wird oft überstrapaziert und ist trotzdem für viele Menschen nicht richtig greifbar. Noch dazu ist es oft teuer – für die Macher und für das Publikum. Und dann zahlt man Geld für etwas, das man gar nicht versteht.

Doch HALT! Kultur kann auch ganz anders, das möchte Hameln in der kommenden Woche von Donnerstag, den 30. Juni bis Samstag, den 02. Juli 2011, allen Einwohnern und Touristen in und um Hameln zeigen. Dazu haben sich zwei Schwergewichte des Hamelner Kulturlebens zum ersten Mal in ihrer Geschichte zusammen geschlossen: der 5. Hamelner Kulturtag findet am gleichen Wochenende statt wie das 6. Kultur in den Höfen und so erwartet die Rattenfängerstadt Kultur satt, für jedermann, für umsonst und bei gutem Wetter vor allem draußen. Die Veranstalter laden ein, entspannte Musik an einem schönen Sommerabend in einem lauschigen Hinterhof-Garten zu erleben, bei Traute Römisch „Sex… Aber mit Vergnügen“ herzlich zu lachen, neue Orte und Künstler zu erleben sowie korsisches Lebensgefühl bei der Straßenmusikband „The Les Clöchards“ als Abschluss des Kulturpaketes am 02. Juli um 21.00 Uhr auf dem Pferdemarkt zu erleben.

Seien Sie dabei, lassen Sie sich durch die Innenstadt treiben, genießen Sie das bunte Treiben und geben Sie der Kultur eine Chance, sie zu verstehen und sich von dem abwechslungsreichen Programm begeistern zu lassen.

5. Hamelner Kunstwege

Juni 17, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Shopping, Veranstaltungen

Kunst und Kaufen

Sie schlendern wie sonst auch die Bäckerstraße entlang, werfen einen kurzen Blick in die Schaufensterauslage des Geschäfts auf der rechten Seite – und bleiben überrascht stehen. Wo Sie sonst eigentlich ausschließlich Kleidung erwartet haben, steht auf einmal Kunst im Schaufenster. Sie blicken die Bäckerstraße entlang und tatsächlich, fast überall entdecken Sie unterschiedliche Kunstwerke in den Schaufenstern.
Was ist da los?, fragen Sie sich neugierig. Die Antwort: vom 17. Juni bis zum 1. Juli finden zum fünften Mal die Hamelner Kunstwege statt.

Dabei stellen 66 Geschäfte in der Innenstadt, auf dem HefeHof, in der Einkaufsmeile Bahnhofstraße, dem Mertensplatz, der Pyrmonter Straße und dem Brückenkopf ihre Schaufenster für mehr als 70 Künstler zur Verfügung. Die Kunstschaffenden können dort ihre Werke ausstellen und sie einem breiten Publikum präsentieren – an zentralen Plätzen und leicht zugänglich für jedermann.

Unter dem Motto „Der Freude Lauf lassen“ verbinden sich so Kunst und Kommerz für zwei Wochen miteinander. Einkaufen und Kunst genießen – das ist in dieser Form in Niedersachsen und der Region einmalig. Aus diesem Grund hoffen die Veranstalter um Heino Menkens auf viele Besucher aus dem Umkreis.

Als Besonderheit wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein Jury-Preis in Höhe von 500 Euro vergeben – vielleicht ja an Ihr persönliches Lieblingswerk?

Ratten-Platten

Juni 11, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Navigation zu den Sehenswürdigkeiten ohne Papier oder Technik in Hameln

Die einzelnen Seiten flattern im Wind, die Armspanne reicht raum aus, um das Papierungetüm zu bändigen, von Umblättern ganz zu schweigen. Und verkehrt herum ist es auch noch! Dazu fehlt an der unteren Ecke schon ein gutes Stück – der Autotür sei Dank. Da müht man sich ab, dreht, wendet, sucht – und hat am Ende doch nicht den Ort gefunden, den man gesucht hat.

Das klingt nicht gerade nach einem entspannten Urlaub, oder? Schuld daran ist einzig und allein der unhandliche Stadtplan. Doch wie soll man sich sonst in der fremden Stadt zurecht finden? Das Display des Smartphones ist eine Alternative, die aber meist auch nur eine verkleinerte Darstellung erlaubt – und außerdem lenken E-Mails, Apps und co. von dem eigentliche Städtetrip nur ab.

In Hameln gibt für das Stadtplan-Problem bald die passende Lösung: in das neue Pflaster der Fußgängerzone werden 250 Bronzeplatten mit Rattenmotiv eingelassen. Die zehn mal zehn Zentimeter großen Platten weisen den Besuchern in einem Abstand von circa 1,40 Meter den Weg durch die Altstadt. Vom Rattenfängerhaus geht es vorbei am Museum bis zum Hochzeitshaus und der Marktkirche – ganz ohne Stadtplan!

Bei einigen Hamelner und Wiederholungsbesuchern mag es da klingeln – im Jahr 1997 führte bereits einmal eine weiße Rattenspur durch die Stadt. Doch da die Motive nur aufgemalt waren, war die Farbe bald schon abgetragen und so hat sich die Stadt dieses Mal für eine nachhaltigere Lösung entschieden. Gleich bleiben soll aber der Erfolg, denn schon damals erfreute sich die Rattenspur großer Beliebtheit. Kein Wunder – wer mag schon Stadtpläne?!

Das Rattenfängerhaus

August 13, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

Rattenfängerhaus Hameln

Rattenfängerhaus Hameln

Das Rattenfängerhaus ist eines der bekanntesten Häuser in der Altstadt von Hameln. Der Name dieses schönen Hauses der Weserrenaissance basiert auf der Inschrift des Hauses. Sie berichtet vom Auszug der Hamelner Kinder, die dem Rattenfänger 1284 gefolgt sein sollen. Er führte der Sage nach die Kinder durch die Bungelosenstraße zur Stadt hinaus.

.

.

.

Heute befindet sich im Rattenfängerhaus ein Restaurant, das viele interessante Speisen, wie “flambierte Rattenschwänze” oder “Rattenkiller-Likör” anbietet.

Wendenstr. 9 oder Die Kaffeestuben

Juli 07, 2010 By: Ferien in Hameln Category: Gastronomie, Hameln

"Kaffeestuben" in Hamelns Altstadt

"Kaffeestuben" in Hamelns Altstadt

In der Hamelner Altstadt, genauer gesagt in der Wendenstraße 9, einem alten Fachwerkhaus  sind die Kaffeestuben. Ein uriges Café mit nostalgischen Flair läd zu leckerem Kuchen und deftigen Kleinigkeiten ein.

Die Kaffeestuben bestehen aus vielen kleinen Räumen mit etlichen Sitzecken und Sofas bis hin ins Kellergewölbe. Ein alter großer Gußbackofen erinnert daran, dass in dem Haus früher schon eine Bäckerei war. Die Wände sind liebevoll mit alten Fotos, Gemälden und Porzellan dekoriert.

Jetzt im Sommer, stehen Tische und Stühle vor den Kaffeestuben in der Wendenstraße. Besonders schön ist es morgens, wenn man das geschäftige Treiben ringsum beobachten kann, wenn die Stadt erwacht.