Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Hameln im Überblick – Teil 1

Oktober 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Zentrales Zentrum für Zehntausende

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Die meisten Touristen kommen nach Hameln, um auf den Spuren des Rattenfängers zu wandeln, die historische Altstadt zu bestaunen oder in der Natur des Weserberglandes zu entspannen. Doch was steckt sonst noch in der Stadt? Wie viele Menschen sind nicht nur zu Besuch, sondern leben hier im südöstlichen Niedersachsen, 50 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Hannover? Wussten Sie, dass Hameln nur 15 Kilometer von der östlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt liegt?

Die Stadt Hameln ist zudem das Zentrum und Sitz des Landkreises Hameln-Pyrmont mit rund 155.000 Einwohnern sowie das Zentrum des Weserberglandes, welches sich von Hannoversch Münden bis Minden erstreckt.

Die Kleinstadt verfügt über keinen direkten Autobahnanschluss, aber dafür über viele überörtliche Bundesstraßen wie die B1 von Paderborn über Hameln bis nach Hildesheim.

Zwei sich kreuzende Strecken im Schienenverkehrsnetz ermöglichen Fahrten nach Hannover, Paderborn, Löhne und Hildesheim. Besonders nennenswert ist die halbstündige S-Bahnverbindung nach Hannover, sowohl zum Hauptbahnhof als auch zum Flughafen Hannover Airport.

Das Bevölkerungsmaximum mit 63.000 Einwohnern wurde Anfang der 1970-er Jahre gemessen, seitdem ist die Zahl insgesamt leicht rückläufig. Als letzte Zahl werden knapp 58.000 Einwohner angegeben. Um diese Zahl zu halten, benötigt Hameln in Zukunft neue Bürger, da jeder vierte Hamelner mindestens 65 Jahre alt ist und die Zahl der Kinder sowie Jugendlichen zudem sinkt.

Die Zahl der in Hameln lebenden Ausländer wird mit etwas mehr als 5.000 Personen beziffert, was 8,7 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Mehr Zahlen und Informationen, wie, wo und wovon diese Einwohner leben, erfahren Sie im zweiten Teil des Überblicks.

Leave a Reply