Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Das Stiftsherrenhaus Hameln

August 11, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

(K)ein geschenktes Haus

Um seinen Ursprung ranken sich nach wie vor Mythen und Geschichten: war dieses Haus tatsächlich mal eine Stiftskurie? Oder war es ein Geschenk des Fürsten an sein Patenkind? Geklärt werden konnten diese Fragen nicht eindeutig, es wird aufgrund der Lage des Hauses aber eher davon ausgegangen, dass es sich um ein Geschenk als um eine Stiftskurie handelt. Aber welchen Hintergrund es auch haben mag, das Stiftsherrenhaus in der Osterstraße ist aufgrund seiner prächtigen Bauweise auf jeden Fall einen Besuch wert.

Zunächst fallen die weit hervorragenden Obergeschosse auf, die an der gotischen Bauweisen orientiert sind. Ansonsten findet man vor allem Elemente des Zeitalters der Weserrenaissance wie die zahlreichen Muschelverzierungen an der Fassade, die als Halbsonnen gedeutet wurden. Am Bemerkenswertesten sind aber die Figuren der sogenannten „Knaggen“, das sind die hölzernen Verbindungen zwischen senkrecht stehenden und den Deckenbalken. Neben dem Erbauer des Hauses und der Kaiserin Justinian sind dort auch biblische Bildmotive wie Christus, Kain und Abel dargestellt.

Im Inneren des Stiftsherrenhauses befindet sich ein Teil des Museums sowie ein Restaurant, dessen Terrasse direkt in der Fußgängerzone zu einer gemütlichen Kaffeepause einlädt. Denn ein Hameln-Städtetrip ohne den Besuch des Stiftsherrenhauses, ist nur schwer vorstellbar.

Leave a Reply