Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Archive for August, 2011

Auto-Museum im Hefehof Hameln

August 31, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur

Hamelner Automobilgeschichte zum Anfassen

Glänzendes Metall, ausdrucksstarke Linien, große Reifen und mehr warten im Museum der Hamelner Automobilgeschichte auf seine Besucher. Das Museum wurde 2006 in den alten Räumen einer Karosseriefabrik eröffnet und erzählt anhand ausgewählter Oldtimer, Fotos und Informationstafeln die Geschichte von Hameln und dem Auto.

Ins Leben gerufen wurde das Museum von den Mitgliedern des Motor-Veteranen-Clubs Hameln, um ihre Liebe zu historischen Fahrzeugen zu teilen und einen Platz zu haben, wo die Zeugnisse der Hamelner Automobilgeschichte aufbewahrt werden können.

Das Museum ist freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr geöffnet, für Gruppen ist der Zugang aber auch an anderen Tagen möglich. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei und für Kinder einen Euro. Führungen kosten pauschal 50 Euro und auf Wunsch kann auch ein Catering organisiert werden. Ansonsten gibt es im Hefehof aber auch ein Café sowie Restaurants, die für das leibliche Wohl sorgen. So wird aus dem Museumsbesuch ein rundum gelungener Ausflug für die ganze Familie.

Theaterfest in Hameln

August 28, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Veranstaltungen

Wenn ein Hochrad mit Schlagern segeln geht

Theater Hameln

Theater Hameln

Nach der Sommerpause ist das Theater Hameln zurück und startet mit einem bunten Theaterfest für die ganze Familie in die neue Spielzeit. Am Sonntag, den 04. September 2011 warten von 14.00 bis 18.00 Uhr kostenlos zahlreiche Überraschungen und Programmangebote auf die Besucher.

Für die Kleinen geht es mit dem Landestheater Detmold auf große Fahrt, denn „Lucy segelt davon“. Da Lucy dieses Jahr nicht in den Urlaub fahren kann, unternimmt sie kurzerhand mithilfe von Alltagsgegenständen eine abenteuerliche Segeltour, die nicht nur die Kinder in den Bann ziehen wird.

Neben dem Theaterstück werden die Besucher von Jens Ohle unterhalten, der schon seit mehr als 15 Jahren die Menschen mit seiner artistischen Animationsshow begeistert. Mit fünf Bällen und einem Hochrad zaubert er eine außergewöhnliche Jonglagenummer und meistert dabei selbst außergewöhnliche Positionen scheinbar spielend.

Ebenfalls überraschen wird auch NICE Music um den Saxophonisten Lars Hierath, die aus einem Schlager auch mal ein Jazz Samba machen, weil ihnen danach ist. Sie zeichnen sich neben ihren eigenen Interpretationen von Jazz und Pop Titeln der letzten 40 Jahre vor allem durch die Tatsache aus, dass sie nie mit Verstärkern spielen. So gelingt es ihnen, den Songs eine ganz besondere und echte Note zu geben.

Trotz des bunten Programms, steht der Ort der Veranstaltung im Mittelpunkt, denn die Besucher sind eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen des Theaters zu werfen. Bei Führungen werden auch Facetten gezeigt, die der normale Theaterbesucher sonst nicht zu Gesicht bekommt. Ein Besuch des Theaterfestes lohnt sich also allemal!

Über den Stadtrand von Hameln geschaut

August 23, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

Führungen mit dem Schuss Natur

Eine normale Stadtführung zeichnet sich dadurch aus, dass sie durch die Stadt führt. Der Besucher lernt bekannte Gebäude und Orte kennen, schlendert durch die touristisch interessantesten Straßen und hört viel über die Geschichte und Besonderheiten der Stadt. Diese Basics sollten bei keinem Städtetrip fehlen, da sie eine erste Orientierung bieten. Aber mindestens genauso interessant ist es, über den Teller- bzw. besser über den Stadtrand zu schauen, denn dort gibt es ebenfalls viel zu entdecken. Wer die touristisch vorgezeichneten Pfade verlässt, findet oft sogar ein viel typischeres Bild von der Stadt vor. Dafür kann man sich einfach nur treiben lassen, aber das ist sehr zeitintensiv und da man sich nicht auskennt, auch nicht immer erfolgreich.

Aus diesem Grund bietet die Hameln Marketing und Tourismus GmbH auch themenspezifische Führungen für Gruppen an, die Hameln anderes und doch klassisch vermitteln. Für Naturfreunde bietet sich ein geführter Ausflug in den Ohrbergpark an, der direkt hinter der Hamelner Stadtgrenze liegt. Der englische Landschaftsgarten ist besonders bekannt für seine Rhododendron, die zur Zeit ihrer Blüte das Bild des Parks prägen. Auch ansonsten sind beinahe ein Drittel der Stadtflächen bewaldet – ein Blick in diesen Teil Hameln lohnt sich dank seiner Vielseitigkeit und der schönen Ausblicke auf jeden Fall.

Zur Geschichte Hameln gehört auch das Hamelner Loch, denn Hameln ist eine ehemalige Hansestadt. Auf der Weser wurden nur nicht Waren transportiert, sondern lieferte auch Energie. Turbinen und Wasser-Bauwerke können noch heute bewundert werden. Lernen Sie in dieser 90-minütigen Führung, was es mit dem Hamelner Loch genau auf sich hatte, wie eine krumme Schleuse aussieht und was für Anekdoten ihr Gästeführer auf Lager hat. Sie werden auf jeden Fall über den Stadtrand hinaus gehen.

Stadtführungen mal anders

August 21, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein

Klatsch, Tratsch und Kuchen wie bei Muttern

In den kleinen Gassen zwischen den Ständen tummeln sich die Menschen, das Obst leuchtet in kräftigen Farben und auf der anderen Seite lockt der Duft nach frisch gebackenem Brot. Vereinzelt erreichen Gesprächsfetzen das Ohr, aber der Großteil geht in der lebendigen und geschäftigen Atmosphäre unter. Es ist Wochenmarkt in Hameln – und Sie mittendrin!

Jeden Mittwoch und Samstag können Besucher die Führung „Marktgesehen mit Gaumenfreuden“ für 14 Euro pro Person buchen. Eine Gästeführerin zeigt Ihnen dann 90 Minuten lang die Besonderheiten des Wochenmarktes auf dem Rathausplatz. Entdecken Sie frisches Gemüse aus der Region, kosten Sie Hausmacher-Wurstsorten und lernen Sie den „Börryer Bub“ kennen. Bei jeder Führung gibt es zudem ein Stück „Platenkuchen“ eines regionalen Bäckers zum Probieren. So gut gestärkt werden Ihnen im Anschluss noch die Sehenswürdigkeiten Hamelns auf dem kurzen Weg zur Altstadt gezeigt. Das schöne Rattenfänger- und Stiftsherrenhaus runden diese Führung ab.

Wem nicht so nach Essen, sondern eher nach Klatsch, Tratsch und kuriosen Geschichten ist, dem sei die „Wirklich wahr“-Anekdotenführung empfohlen. Schlendern Sie mit der Marktfrau Johanne oder dem Calenberger Bauern durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, lassen Sie sich treiben und von den amüsanten Geschichten über Hamelner Originale unterhalten. Statt Geschichtszahlen und sachlichen Fakten, geht es bei dieser Führung um das richtige Leben – das ist schließlich am Spannendsten!

Hameln ist schön!

August 15, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein

Ein kleines, unvollständiges Plädoyer für die Rattenfängerstadt

Hameln ist eine schöne Stadt, weil…
… ihr die alten Fachwerkhäuser in der Altstadt einen besonderen Charme verleihen.
… die Geschichte der Stadt allgegenwärtig ist. Überall finden sich die Spuren des Rattenfängers.
… die Weser durch sie hindurch fließt. Wasser ist Leben.
… das Werder eine kleine Erholungsoase mitten in der Stadt bietet. Ob zum Spazieren gehen, sonnen, essen oder Kaffee trinken – alles, was entspannt, ist erlaubt.
… die kleinen Cafés zum Verweilen einladen. Eine kleine Pause zwischen dem Sightseeing beugt Stress vor.
… die Restaurants in der Innenstadt jeden Geschmack bedienen. Essen macht einfach glücklich.
… die Fußgängerzone zum Flanieren da ist. Sehen und gesehen werden, ist auch hier das Motto.
… alle wichtigen Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar sind.
… es den Kontrast gibt zwischen der modernen Stadtgalerie und den Läden in der Altstadt – Stöbern lohnt sich!
… der Klüt vor der Haustür liegt und zu Spaziergängen einlädt. Von oben betrachtet sehen nicht nur die Stadt, sondern auch eigene Probleme ganz anders aus.
… es viele grüne Ecken wie den Bürgergarten und den Ohrbergpark gibt.
… man in weniger als 45 Minuten mit der S-Bahn in Hannover ist, um Großstadtluft zu schnuppern.
… (finde deine eigenen Lieblingsorte in der Stadt.)

Führungen für Kinder in Hameln

August 11, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Veranstaltungen

Auf den Spuren von Löwen und Muscheln

Kinder sind von Natur aus neugierig und lieben es, auf Entdeckungstour zu gehen. Gerade neue Orte faszinieren sie oftmals und ehe man sich versieht, sind sie um die nächste Ecke verschwunden oder irgendwo drauf geklettert, um besser sehen zu können. So verhält es sich auch bei Stadtführungen. Kinder möchten in Bewegung sein und über ihre speziellen Bedürfnisse und Interessen angesprochen werden. Langes Rumstehen vor einem alten Gebäude? – Viel zu langweilig! Tausend Jahreszahlen und Namen hintereinander? – Viel zu anstrengend!

Deswegen gibt es in Hameln eigens entwickelte Kinderführungen, die den Kleinen und Großen Spaß machen. Der Klassiker ist die besondere Kinderführung „Pommes Frites oder Hirse“, ein Erlebnisrundgang durch die Rattenfängerstadt. Anstatt öde Geschichtszahlen eingebläut zu bekommen, wird den Kindern anschaulich beschrieben, wie die Kinder im Mittelalter gelebt haben. Was stand zu dieser Zeit auf dem Speiseplan? Wie haben die Kinder ihren Tag verbracht? Gab es damals schon so etwas wie Freizeitgestaltung? Was spielte man damals? Mussten die Kinder viel arbeiten? Diese und noch viele weitere Fragen werden spielerisch beantwortet und anhand von „Arbeitsmitteln“ können die Kinder sich selbst ausprobieren und das Leben im Mittelalter entdecken.

Eine andere, mindestens genauso spannende Herangehensweise an das Thema Stadtführung bietet „Null Bock auf Langeweile“, bei der die Kinder selbst die Antworten auf Fragen wie „Hat jemand den Löwen gesehen?“ oder „Wo gibt es mitten in der Stadt Muscheln?“ finden müssen. Begleitet werden sie bei ihrer Erkundungstour von einer Gästeführerin, die die Führung dem jeweiligen Alter der Gruppe anpasst. So kommt für die kleinen Besucher Hamelns garantiert keine Langeweile auf!

Das Stiftsherrenhaus Hameln

August 11, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln

(K)ein geschenktes Haus

Um seinen Ursprung ranken sich nach wie vor Mythen und Geschichten: war dieses Haus tatsächlich mal eine Stiftskurie? Oder war es ein Geschenk des Fürsten an sein Patenkind? Geklärt werden konnten diese Fragen nicht eindeutig, es wird aufgrund der Lage des Hauses aber eher davon ausgegangen, dass es sich um ein Geschenk als um eine Stiftskurie handelt. Aber welchen Hintergrund es auch haben mag, das Stiftsherrenhaus in der Osterstraße ist aufgrund seiner prächtigen Bauweise auf jeden Fall einen Besuch wert.

Zunächst fallen die weit hervorragenden Obergeschosse auf, die an der gotischen Bauweisen orientiert sind. Ansonsten findet man vor allem Elemente des Zeitalters der Weserrenaissance wie die zahlreichen Muschelverzierungen an der Fassade, die als Halbsonnen gedeutet wurden. Am Bemerkenswertesten sind aber die Figuren der sogenannten „Knaggen“, das sind die hölzernen Verbindungen zwischen senkrecht stehenden und den Deckenbalken. Neben dem Erbauer des Hauses und der Kaiserin Justinian sind dort auch biblische Bildmotive wie Christus, Kain und Abel dargestellt.

Im Inneren des Stiftsherrenhauses befindet sich ein Teil des Museums sowie ein Restaurant, dessen Terrasse direkt in der Fußgängerzone zu einer gemütlichen Kaffeepause einlädt. Denn ein Hameln-Städtetrip ohne den Besuch des Stiftsherrenhauses, ist nur schwer vorstellbar.

Sansi Beach Hameln

August 07, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Gastronomie, Hameln, Veranstaltungen

So schmeckt der Sommer!

Die Sonne scheint, es weht ein leichtes Lüftchen, der Sand unter den Füßen fühlt sich angenehm kühl an, das Wasser des Pools glitzert in einem satten Blau, du lehnst dich in deinem Liegestuhl zurück und lässt die Seele baumeln – denn du bist in Hameln!

Moment, mögen da einige denken. Hameln, Sand und Pool – wie passt das denn zusammen? Die Rattenfängerstadt Hameln erfreut sich landesweit ja recht guter Bekanntheit, aber nicht unbedingt für Liegestühle am Wasser. Doch dank des Sansi Beach Hameln kann sich das nun ändern, denn der Name ist Programm. Direkt am idyllischen Weserufer warten ein Pool, jede Menge Sand, bequeme Liegen, Sonnenschirme und eine gut gefüllte Bar an jedem sonnigen Tag ab 13.00 Uhr auf Besucher, die dort entspanntes Urlaubsfeeling genießen wollen.

Am kommenden Samstag, den 13. August 2011, verleihen die Bongo-Spieler aus Kuba, DJ’s und GoGos dem Sansi Beach ein besonders exotisches Ambiente, in dem das neue Schaumburger Bali präsentiert wird. Das neue Mixgetränk der regionalen Brauerei setzt sich aus 50 Prozent Weizenbier sowie Bananensaft und spritziger Limette zusammen und gibt es den ganzen Tag zum Probierpreis für 1,50 Euro.

Wer im Anschluss noch weiter feiern möchte, ist ab 24 Uhr bei der After-Party im 43-er in der Hamelner Innenstadt richtig, wo der Eintritt ebenfalls frei ist. Bei so einem Komplettpaket kann man sich den Sommer in Hameln schmecken lassen!

Draisinenfahrt von Rinteln nach Alverdissen

August 01, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Ausflugstipps

Sparen, Sport und Spaß im Sommer

Zwischen den vielen eher grauen und kalten Tagen, traut sich zwischendurch auch immer mal die Sonne raus und lädt zu Aktivitäten im Freien ein. Doch was bietet sich für so ein Tag an? Immer nur spazieren gehen oder einen Besuch im Freibad riskieren ist auf die Dauer nicht das Wahre. Wie wäre es stattdessen mit einer Draisinenfahrt?

In Rinteln warten Hightech-Draisinen aus Aluminium auf Sie, die über zwei Fahrer- und zwei Beifahrerplätze sowie eine Siebengangschaltung verfügen. Auf diese Weise lässt sich die 18,1 Kilometer lange Strecke zwischen Rinteln und Alverdissen bequem bewältigen. Für die Hinfahrt werden bei einem gemütlichen Tempo durch die Steigung circa drei Stunden benötigt, die Rückfahrt geht dank des Gefälles halb so schnell. Auf der Strecke laden mehrere Haltepunkte zu einer Picknick-Pause oder einem Besuch der nahen Gastronomie ein.

Normalerweise kostet eine Draisine in der Woche 44,00 und am Wochenende sowie an Feiertagen 49,00 Euro. Vom 03. Juli bis zum 10. September 2011 erhalten Sie für alle Tages- und Abendfahrten ohne Zusatzprogramm dank des zehnjährigen Geburtstags der Draisinenstrecke zehn Prozent Rabatt. Sparen, Sport und Spaß – so sieht ein eben ein gelungener Tag im Sommer aus!