Rund um Hameln

News aus dem Weserbergland
Subscribe

Archive for Februar, 2011

Eisvergnügen im Bürgergarten

Februar 28, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Veranstaltungen

Den Winter würdig verabschieden

An einigen Tagen lockt der Frühling bereits mit Sonnenschein und gelben Winterlingen in den Gärten. Aber die Temperaturen bringen Einen oft schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück – noch hat der Winter das Zepter in der Hand!

Anstatt sich darüber zu ärgern, sollte jeder die positiven Seiten des Winters nutzen, bevor es zu spät ist. Noch bis zum 06. März 2011 können die Hamelner und Touristen im Bürgergarten die Katharina Witt in Einem entdecken. Dort wartet eine tausend Quadratmeter große Eisbahn auf Leute mit Schlittschuhen an den Füßen. Für 90 Minuten Eislaufen zahlen Erwachsene 2 Euro, Kinder 1,50 Euro. Dieses Angebot nahmen in den letzten Wochen über 7.000 Eisläufer in Anspruch und gerade am Wochenende ist das Eis heiß begehrt.

Für ausreichend Leihschuhe ist von den Stadtwerken ebenso gesorgt wie für das leibliche Wohl vor und nach dem Schlittschuhfahren. Das gastronomische Angebot rund um die Eisbahn überbrückt eventuelle Wartezeiten am Wochenende, füllt die Löcher in den Mägen und wärmt von innen. Mit einem heißen Glühwein klingt der Winter eben besonders schön und lecker aus.

Das Rattenfängerhaus in der Altstadt von Hameln

Februar 26, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Gastronomie, Hameln

Geschichte an der Ecke

„Warum heißt das Rattenfängerhaus denn eigentlich Rattenfängerhaus? Hat der Rattenfänger da wohl gewohnt?“, fragen sich viele Besucher des prachtvollen Gebäudes an der Abzweigung er Bungelosenstraße von der Osterstraße. Die Antwort findet man, wenn man einen Blick zurück in die Geschichte des Hauses wirft – oder die in einem Holzbalken angebrachte Innschrift liest.

Dort steht geschrieben: ANNO 1284 AM DAGE JOHANNIS ET PAULI WAR DER 26. JUNI – DORCH EINEN PIPER MIT ALLERLEY FARVE BEKLEDET GEWESEN CXXX KINDER VERLEDET BINNEN HAMELN GEBOREN – TO CALVARIE BI DEN KOPPEN VERLOREN.

Die Inschrift erzählt dem Betrachter, dass am 26. Juni 1284 130 Kinder von einem Rattenfänger mit einer Flöte aus Hameln entführt wurden. Der Sage nach führte der Rattenfänger die Kinder durch die eben genannte Bungelosenstraße aus der Stadt hinaus. Den Namen verdankt die Straße dem anschließend verhängten Verbot des Musizierens in dieser Straße: „bungelos“ bedeutet so viel wie „trommellos“.

Seit 1900 heißt das Eckgebäude nun bereits Rattenfängerhaus und erinnert an die Sage, die Hameln bekannt gemacht hat. Das Haus gehört der Stadt Hameln und im Moment findet sich darin ein Restaurant. Neben Getränken und Speisen wie den flambierten Rattenschwänzen erwarten den Gast hier auch ein „Feierabendmuseum“ mit zahlreiche Gemälde, Landkarten und Holzschnitzereien. Geschichte wird im Rattenfängerhaus eben seit jeher großgeschrieben.

„Bitterer Honig“ im Theater Hameln

Februar 23, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Veranstaltungen

Die Suche nach dem Sinn des Lebens

Mit einem Lächeln lassen Sie eben noch andere Menschen vorbei, die auf der Suche sind nach ihrem Platz. Dann machen Sie es sich selbst bequem, beobachten das Treiben und genießen die gespannte Atmosphäre. Auf einmal geht das Licht aus, die Gespräche verstummen und der Vorhang hebt sich: das Theater beginnt!

Bereits das Rahmenprogramm des Theaterbesuchs ist etwas Besonderes und umso schöner ist es, wenn der Besucher ein spannendes und toll inszeniertes Stück zu sehen bekommt. Am kommenden Donnerstag, den 24. Februar 2011, hebt sich der Vorhang um 20.00 Uhr für die Premiere von „Bitterer Honig“. Das Stück spielt in der englischen Industriestadt Manchester. Dort ist die Gelegenheitsprostituierte und Trinkerin Helen mit ihrer 17-jährigen Tochter Jo gestrandet. Ohne Perspektive, Halt und einem richtigen Zuhause sucht die burschikose, naive und verletzliche Jo nach einem Sinn für ihr Leben. Sie findet kurzfristig Geborgenheit bei einem schwarzen Matrosen, der nach Weihnachten allerdings wieder die Segel setzt und Jo im Stich lässt. Doch er hat ihr etwas gegeben, das die junge Frau immer an ihn erinnert wird – sie ist schwanger!

Diese Story alleine bietet schon eine Menge Konfliktpotential und Gesprächsbedarf, verpackt wird das Ganze in griffige Dialoge. Dadurch entstehen ein tiefgehendes Beziehungsgeflecht und die Frage, wie viel Selbstverwirklichung eine Familie eigentlich aushält.

Gehen Sie dem am Donnerstag um 20.00 Uhr im Theater Hameln auf den Grund. Die Karten für „Bitterer Honig“ kosten zwischen 10 und 26 Euro.

Wenn der Mond hinter dem Klüt versinkt

Februar 22, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

oder morgens 7.00 Uhr in Hameln

mond in hameln

22. Februar 2011 - 7:08 Uhr

Alle Frühaufsteher haben heute sicher den schönen “Monduntergang” in Hameln gesehen.

Innerhalb einer halben Stunde war der Mond hinter dem Klüt verschwunden.

Der einzig natürliche Himmelskörper, der um die Erde kreist, ist der Mond. Er ist ein auffälliges Gestirn. Er prägt zusammen mit der Sonne die Kalender der Menschen. Im Laufe des Monats wechselt sein Anblick, da man mal mehr und dann wieder weniger seine Tagseite sieht. Dies sind dann die Mondphasen. Derzeit haben wir noch Vollmond.

Alles rund ums Thema Beauty in der Stadt-Galerie Hameln

Februar 18, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Shopping, Veranstaltungen

Der Sommer kann kommen!

Stadtgalerie in Hameln

Stadtgalerie in Hameln

Im Winter verstecken sich viele Frisuren unter Mützen, die tief ins Gesicht gezogen auch ein Teil des Make-Up’s ersetzen können. Dazu warme, bequeme und dicke Klamotten, die das Weihnachtsessen überspielen – fertig ist das Winterpaket.
Aber so langsam werden die Tage wieder länger, die Kleidung weniger und figurbetonter, die Mützen landen im Schrank und somit wird es Zeit, sich selbst Frühlingsfit zu machen. Dabei hilft die Stadt-Galerie in Hameln ihren Besuchern am 18. und 19. Februar 2011, indem das Einkaufscenter seine Ladenstraße im Erdgeschoss in eine Beauty-Oase umwandelt. Von 11 bis 17 Uhr können sich Jung und Alt unter anderem mit Gesichtsbehandlungen und Nackenmassagen verwöhnen lassen. Darf es dazu noch ein frisches Frühlings-Make-Up oder eine neue Frisur mit Strähnchen-Highlights sein? Und kennen Sie eigentlich Ihren Hauttyp? Bei den Beauty-Experten bleiben in den extra aufgebauten Behandlungskabinen keine Fragen zum Thema Schönheit und Pflege offen.
Anschließend lässt es sich entspannt und hübsch gestylt zur StrandHouse Party gehen – Sie sind bereit für den Sommer!

StrandHouse Party in der Sumpfblume

Februar 15, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Veranstaltungen

Ab in den Süden!

Es gibt einen Platz in Hameln, der in diesen Tagen nicht grau, nass und kalt ist. Stattdessen erwarten den Besucher dort knallige Farben, Sand und Temperaturen wie in der Karibik. Es ist Zeit, die FlipFlops und kurzen Hosen aus dem Schrank zu holen.
Klingt zu schön, um wahr zu sein? Aber nein, am kommenden Samstag, den 19. Februar 2011, ist es wieder soweit: Zum 10. Mal lädt die Sumpfblume Hameln zur StrandHouse Party!
Wie jedes Jahr wird dafür tonnenweise Sand für das richtige Beachfeeling aufgefahren und das Deko-Arsenal geplündert, damit die Gäste ab 22 Uhr zwischen Surfsegeln und Haifischen feiern können. Für die passenden tropischen Klänge sorgt unter anderem der Hamburger DJ Jam da Bass aus dem bekannten Edelfettwerk, der zusammen mit vier anderen DJ’s in dieser Nacht auflegen wird. Zum Abkühlen gibt es neben zahlreichen Cocktails auch wieder lecker Eis am Stiel – und dann ist der Sommer mitten im Winter auf einmal zum Greifen nah!

Morgenrot – Schlechtwetter droht

Februar 14, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Hameln

oder morgens um Sieben in Hameln

Morgenrot in Hameln

Morgenrot in Hameln

Eine alte Bauernregel besagt: Morgenrot – Schlechtwetter droht! Meist stimmt das auch. Zumindest am vergangenen Samstag. Nachdem sich morgens der Himmel über Hameln glutrot präsentierte, kehrte im Laufe des Tages der Winter mit Schnee zurück.

Warum ist das so und was ist dran, an der Bauernregel? Dafür gibt es folgende Erklärung: Wenn morgens der ganze Himmel leuchtend rot ist, dann strahlt die Sonne schon die ersten Cirrus-Wolken im Westen an und das sind die Vorboten einer Regenfront.

Das Radio für Hameln und den Landkreis

Februar 12, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Allgemein, Kultur

Radio für jedermann!

Für viele Bürger ist es selbstverständlich, viele Touristen wissen es gar nicht: Hameln hat einen eigenen Radiosender! Am Eingang des Bürgergartens, in direkter Nähe zur Innenstadt stehen zwei Pavillons, in denen jeden Tag von 06.00 bis 20.00 Uhr Radio für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Holzminden gemacht wird. Dazu gibt es seit Dezember 2010 ein neues gläsernes Studio in Bad Pyrmont, um auch dort bei den Menschen präsent zu sein.
Seinen Hörern bietet „radio aktiv“ lokale Informationen aus Kultur, Politik und Sport sowie einen Veranstaltungsservice für die Region. Verpackt werden die Informationen in 17 lokale Nachrichtenblöcke, drei Magazinsendungen sowie zugangsoffene Sendeplätze, wo Bürger ihre eigenen Sendungen gestalten können. Darüber hinaus gibt es Projekte wie das Senoirenradio, wo Senoiren in Zusammenarbeit mit der Julius Tönebön Stiftung ihr eigenes Programm machen können. Als Gegenstück besucht radio aktiv auch Schulen, um SchülerInnen das Thema Radio nahe zu bringen.
Für Touristen sind besonders die Weserbergland Podcasts im Internet interessant, wo Tourismusziele aus der Region vorgestellt werden.
Für ihre Arbeit bekamen die angestellten und freien Mitarbeitet bereits zahlreiche Preise wie in Serie den Niedersächsischen Hörfunkpreis und den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement 2008. Finanziert wird der Sender über die Basisfinanzierung aus den Rundfunkgebühren, die Niedersächsische Landesmedienanstalt und zahlreiche Förderer aus der Region.

Hören auch Sie sich die Ergebnisse der Arbeit an – Sie empfangen radio aktiv auf den Frequenzen 100,0 + 94,8, über Kabel auf 102,9 oder als Livestream im Internet www.radio-aktiv.de.

Sketches of Porgy and Bess im Theater Hameln

Februar 09, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur, Veranstaltungen

Eine Oper zum Mitwippen

Draußen ist es immer noch klirrend kalt und das triste Grau verführt Einen nicht gerade dazu, rauszugehen. Wie wäre es da mit einer tragischen Liebesgeschichte zum Aufwärmen und Mitfiebern?
Das Theater Hameln hat am Samstag, den 12. Februar 2011, um 20.00 Uhr das passende Programm gegen den Winterblues. Die sechs Musiker um die beiden Komponisten Jan Christoph und Christian Frank zeigen Gershwins Oper „Sketches of Porgy and Bess“, die seit Jahrzehnten als eine der ergreifendsten Liebestragödien gilt, in einer neuen Form.
In der Oper vermischen sich Elemente des Jazz mit klassischer europäischer Musik, dem Feuer schwarz-amerikanischer Musik und dem unverwechselbaren Gospel. Die Kraft der Musik wird durch die besondere Atmosphäre und die eng gestrickte Handlung unterstützt. Auf diesem Weg braucht man dann kein ganzes 40-Mann-Orchester, nein – sechs Musiker reichen aus, um einen ganzen Theatersaal zu bewegen und zum Mitwippen zu bringen – damit der Winterblues gar keine Chance hat!
Karten gibt es an der Abendkasse und kosten zwischen 10 und 26 Euro.

Musical und Gershwin CDs im Webshop

Das Hamelner Hochzeitshaus

Februar 03, 2011 By: Ferien in Hameln Category: Hameln, Kultur

Heiraten im Sandstein

das Hamelner Hochzeitshaus weihnachtlich geschmückt

das Hamelner Hochzeitshaus weihnachtlich geschmückt

Ein beeindruckendes Gebäude ist es – imposant. Sandstein – aus dem Süntel. Ein Rennaissance-Bau. Das letzte Gebäude, das in diesem Stil in Hameln gebaut worden ist. Aus dem 17. Jahrhundert stammt es. Es wird „Hochzeitshaus“ genannt. Ja, da drin könnte gut eine Hochzeit stattfinden.
Dieses Gebäude direkt in der Hamelner Innenstadt am Pferdemarkt kennt jeder Hamelner und nach dem Besuch der Rattenfängerstadt auch fast jeder Tourist – aber meist nur von außen. Die Menschen stehen vor der Fassade und schauen sich das Glockenspiel an, dessen Figuren jeden Tag die Rattenfängersage vorführen. Doch was verbirgt sich hinter den Steinmauern? Die Räumlichkeiten umfassen mehrere große Säle, darunter ein Festsaal, in dem früher Feste aller Art gefeiert wurden. Davon leitet sich der ursprüngliche Name „hohe Zeit“ ab, seit den 50-er Jahren ist in dem Gebäude allerdings das Standesamt der Stadt Hameln untergebracht.
Im Jahr 2005 eröffnete im Hochzeitshaus zudem die „Erlebniswelt Weser-Renaissance“, aber das Projekt litt unter technischen Problemen und Fehlkalkulationen, sodass das ehemalige Vorzeigeprojekt nach zwei Jahren geschlossen werden musste und seitdem als Flop gilt. Dennoch kommt nach wie vor keine Stadtführung ohne einen Stopp vor dem imposanten Gebäude aus, denn wunderschön anzusehen ist es nach wie vor.